40 Dinge über Dolly Parton, die dich dazu bringen, dich nochmal in die Queen of Country zu verlieben

Du liebst Dolly Parton? Wer tut das nicht! Die quirlige Blondine hat sich in die Herzen von Generationen gezaubert – sei es durch ihre ikonischen Melodien, ihre witzigen Sprüche oder ihren beständigen Stil. Aber es gibt immer noch einige Details über die Country-Göttin und ihre beeindruckende Karriere, die selbst ihre eifrigsten Fans vielleicht nicht kennen. Wirf also einen Blick auf diese spannenden Fotos und Fakten, von denen viele beweisen, dass Dolly unter den strassbesetzten Jumpsuits wirklich ein Herz aus Gold hat.

40. Ihr kultiger Look begann mit einigen seltsamen Experimenten

Da sie in bescheidenen Verhältnissen in Tennessee aufwuchs, konnte sich die junge Dolly kein Marken-Make-up leisten. Aber das hielt sie nicht davon ab, zu versuchen, ihr Bestes zu geben. Stattdessen ließ sie sich auf kreative Improvisationen ein. Lippenstift? Nun, das konnte man aus Beeren machen. Dolly zauberte auch einen Smokey-Eyeliner-Look mit verkohlten Streichhölzern und beduftete sich sogar mit Geißblatt statt Parfüm. Das nennt man Einfallsreichtum!

39.  Sie hat eine überraschende Verbindung zu Buffy der Vampirjägerin

Dolly ist definitiv eine Frau mit vielen Talenten, aber ihre Zeit im Fernsehen ist vielleicht die beeindruckendste Leistung von allen. Wussten Sie, dass die Country-Ikone an der Entstehung von Buffy – Im Bann der Dämonen beteiligt war? Ja, wirklich! Obwohl sie während der gesamten Laufzeit der Serie nicht genannt wurde, half Dolly mit ihrer Firma Sandollar Productions dabei, die erfolgreiche Horror-TV-Serie auf den Bildschirm zu bringen.

ADVERTISEMENT

38. Sie kaufte ihr altes Familienhaus und nahm einige überraschende Veränderungen vor

Nachdem sie zum Erfolg gelangte, verdiente Dolly schließlich genug Geld, um das Haus ihrer Kindheit zu kaufen. Und nicht nur das, sie gab auch Millionen von Dollar aus, um das Anwesen genau so aussehen zu lassen, wie es war, als sie jung war – Außentoilette inklusive.

37. Mobbing in der Kindheit führte zu einer lebenslangen Phobie

ADVERTISEMENT

Als Kind wurde Dolly von Kindern, die sie um ihren Auftritt im Lokalfernsehen beneideten, in einem Schulschrank eingesperrt. Infolgedessen hatte sie immer Angst vor der Dunkelheit. Und sie geht immer noch mit leuchtendem Nachtlicht ins Bett. Ja, auch die Queen of Country hat ihre Schwächen…

36. Sie und ihr Ehemann bewahrten ein Geheimnis

Dolly lernte ihren Ehemann Carl bereits in den Anfangszeiten ihrer Karriere kennen, aber das stellte sie vor ein großes Problem. Im Grunde musste sie so lange wie möglich an ihrem Single-Image festhalten, und einen Mann im Schlepptau zu haben, war nicht gerade hilfreich. Doch das verliebte Paar wollte nicht warten und entschied sich für eine heimliche Hochzeit, die am 30. Mai 1966 in Ringgold, Georgia, stattfand. Und, erstaunlicherweise schaffte es das Paar, die Ehe für volle 12 Monate versteckt zu halten.

ADVERTISEMENT

35. Sie hat Familiengeschichte geschrieben, bevor sie überhaupt in Nashville ankam

ADVERTISEMENT

Interessanterweise war Dolly die allererste in ihrer Verwandtschaft, die ihren Highschool-Abschluss gemacht hat – und das schon 1964, falls du dich das gefragt haben solltest. Aber diese Intelligenz führte sie nicht gleich zu einem weiteren Studium. Stattdessen verließ sie ihre Heimatstadt Sevierville nur einen Tag nach ihrem Abschluss. Dolly wollte nämlich ihre Karriere in der Musikindustrie starten.

34. Ihr erster professioneller Auftritt war ein ungewöhnlicher

Dollys Onkel Billy förderte das musikalische Talent seiner Nichte schon in jungen Jahren. Und wie es der Zufall so wollte, war es diese Unterstützung, die dem aufstrebenden Star zu einem frühen Karriere Durchbruch verhalf. Billy machte sie auf schicksalhafte Weise mit einem Mann aus der Gegend bekannt, der in einer Radioshow in Tennessee gerne für seine Geschäfte warb. Dank dieses geschickten Netzwerks konnte Dolly in dieser Sendung ihren ersten Auftritt vor einem Live-Publikum absolvieren – und das, als sie gerade einmal zehn Jahre alt war.

ADVERTISEMENT

33. “I Will Always Love You” ist eine Ode an einen anderen Country Star

ADVERTISEMENT

I Will Always Love You ist nach wie vor einer der erfolgreichsten Songs von Dolly – nicht zuletzt wegen Whitney Houstons Chartstürmer-Cover des Titels. Was viele Fans aber wahrscheinlich nicht wissen, ist, dass der Text eigentlich für Porter Wagoner geschrieben wurde, nachdem er und Dolly ihre langjährige musikalische Partnerschaft beendet hatten. Das ist eine tolle Hommage.

32. Dolly’s Locken waren in den 90er Jahren sehr gefragt

In den 90er Jahren kam Revlon der Nachfrage nach und produzierte eine Reihe von Perücken, die Dollys Locken nachempfunden waren. Ja, wirklich! Und auch heute noch werden die Haarteile online verkauft. Lust auf eigene blonde Bienenstocklocken? Dann stöbere doch einfach ein wenig bei eBay…

ADVERTISEMENT

31. Sie hat eine ganz besondere Verbindung zu den Pfadfinderinnen.

ADVERTISEMENT

War Dolly eine Pfadfinderin? Nicht ganz. Die Verbindung kommt von der Tatsache, dass Mitglieder einen Aufnäher namens “Coat of Many Colors” verdienen können – benannt nach Dollys berühmter Single aus dem Jahr 1971, versteht sich. Die Auszeichnung wird dafür vergeben, dass man an diejenigen denkt, die weniger Glück haben, und dass man Möglichkeiten findet, den Armen zu helfen, und sie wurde von den Girl Scouts of the Southern Appalachians in Zusammenarbeit mit dem Country-Star selbst geschaffen.

30. Sie hat einen Abschluss

2009 wurde Dolly das Ehrendiplom der University of Texas in Knoxville verliehen. Der Grund? Nun, es war für ihre Verdienste um Wohltätigkeit und Unterhaltung, natürlich! Und als der Star auf die Bühne trat, war sie erst die zweite Person, die jemals eine solche Auszeichnung von der Hochschule erhielt.

ADVERTISEMENT

29. Zwei ihrer erfolgreichsten Songs wurden in kürzester Zeit geschrieben

ADVERTISEMENT

Dolly brauchte nur eine Nacht im Jahr 1973, um die Songs Jolene und I Will Always Love You zu schreiben. Diese Leistung ist umso unglaublicher, wenn man bedenkt, dass Jolene einer der erfolgreichsten und beliebtesten Hits des Stars als Solokünstlerin bleibt. Und I Will Always Love You ist dank des Covers von Whitney Houston wohl noch bekannter geworden.

28. Es gibt einen Teil des Lebens als Beauty-Ikone, den Dolly einfach nicht tolerieren will

Dolly hat sich sehr offen über ihr Verhältnis zu Diäten geäußert: Im Grunde ist sie, nachdem sie jahrelang allen Regimen gefolgt ist, kein Fan davon. “Ich habe jede Diät ausprobiert, die es gibt”, sagte sie einmal. “Ich habe versucht, das Buch zu essen, [und] es schmeckte besser als die meisten der Diäten.” Vielleicht liegt das daran, dass Essen – neben Männern – ihr größtes Laster ist.

ADVERTISEMENT

27. Sie wurde 2006 zum Tennessean of the Year ernannt – aber nicht für ihre Musik

ADVERTISEMENT

Die Wohltätigkeitsorganisation des Stars, Dolly’s Imagination Library, brachte ihr im Jahr 2006 verdientermaßen die Auszeichnung Tennessean of the Year ein. Ursprünglich hatte sie die Wohltätigkeitsorganisation 1995 ins Leben gerufen, um die Lese- und Schreibfähigkeit von Vorschulkindern in ihrem Heimatbezirk im Osten Tennessees zu fördern.

26. Auch Wissenschaftler ehrten sie

Das erste geklonte Säugetier der Welt war ein Schaf, das nach der Country-Ikone Dolly benannt wurde. Und diese Hommage war eine ziemliche Frechheit von den Wissenschaftlern, die an der Erschaffung des Tieres beteiligt waren. Wie das? Nun, das Schaf wurde aus einer Brustdrüsenzelle geklont – und es ist ihnen nicht entgangen, dass Dolly selbst ziemlich große, nun ja, Vorzüge hat…

ADVERTISEMENT

25.  Ihre Wohltätigkeitsarbeit geht weit über ihr Leseförderungsprogramm hinaus

ADVERTISEMENT

Im Dezember 2016 gründete Dolly den My People Fund für die Bewohner der Great Smokey Mountain Region. In jenem Jahr war die Gemeinde von Waldbränden verwüstet worden, die 2.000 Menschen zur Flucht aus ihren Häusern gezwungen hatten. Und dieser Akt der Herzensgüte folgte auf eine weitere gute Tat. Im November 2016 vergab Dolly ein 30.000-Dollar-College-Stipendium an einen Zweijährigen, der sich kürzlich für ihr Bildungsprogramm angemeldet hatte. Wie kann man das nicht lieben?

24. Ein ungewöhnliches Spielzeug inspirierte sie zu ihrem ersten Song

Dolly war so klein, als sie anfing, Texte zu schreiben, dass ihre Mutter die Worte für sie niederschreiben musste. Und charmanterweise handelte das allererste Lied, das sie komponierte, von ihrer Puppe, die aus einem Maiskolben geschaffen worden war. Aww!

ADVERTISEMENT

23. Sie ist der größte Arbeitgeber in ihrer Heimatstadt

ADVERTISEMENT

Seit sie mit 18 Jahren weggezogen ist, war Dolly fest entschlossen, den Menschen in der Gemeinde, in der sie aufgewachsen ist, zu helfen. Und man kann mit Sicherheit sagen, dass sie das getan hat. Denn durch ihren Themenpark Dollywood beschäftigt sie mehr Menschen in Sevier County als jedes andere Unternehmen.

22. Sie wurde von Extremisten ins Visier genommen

Mitte der 2000er Jahre nahmen mehrere Themenparks an “Gay Days” teil, die Mitgliedern der LGBT-Gemeinschaft und ihren Angehörigen sichere Räume boten, in denen sie alle Attraktionen genießen konnten. Und während Dollywood einer der Parks war, die an dieser Aktion beteiligt waren, waren nicht alle damit einverstanden. Insbesondere Dolly erhielt Drohungen gegen ihre Person vom Ku-Klux-Klan für ihre Geste. Aber natürlich ließ sie sich von der Gruppe nicht abschrecken.

ADVERTISEMENT

21.  Ihr Mann ließ die Kameras in ihr Leben – unter einer Bedingung…

ADVERTISEMENT

Dolly und ihr Mann feierten 2016 ihre goldene Hochzeit. Das ist richtig: 50 Jahre Ehe! Und das Paar feierte diesen besonderen Anlass mit einer privaten Zeremonie zur Erneuerung ihres Ehegelübdes in Nashville, Tennessee. Das ist an sich schon herzerwärmend genug, aber Carl und Dolly setzten noch einen drauf und verkauften die Fotos des Ereignisses bei einer speziellen Wohltätigkeitsauktion. Das Geld, das sie einbrachten, ging schließlich an Dolly’s Imagination Library.

20. Ihre Geburt wurde auf eine ungewöhnliche Weise bezahlt

Es ist kein Geheimnis, dass Dolly in extreme Armut hineingeboren wurde. Damals lebte ihre Familie in einer winzigen Hütte in Tennessee – ohne fließendes Wasser oder richtigen Strom. Und als Dolly auf die Welt kam, konnte ihr Vater Robert den behandelnden Arzt nur mit einer Tüte Haferflocken entschädigen. Aus solch bescheidenen Anfängen werden Legenden geboren.

ADVERTISEMENT

19. Sie steht um 3 Uhr morgens auf

ADVERTISEMENT

Dolly ist eine vielbeschäftigte Frau und muss eine Menge in ihren Tag packen. Also wacht sie in den frühen Morgenstunden auf – um genau zu sein um 3:00 Uhr morgens – um alles zu schaffen. Wow! 2018 erzählte Dolly fröhlich gegenüber Today: “Ich gehe früh ins Bett, aber ich bin einfach ein Frühaufsteher. Zwischen 3:00 und 7:00 Uhr morgens schaffe ich mehr Arbeit als die meisten Leute den ganzen Tag über, weil es ruhig ist und die Leute wenig Energie haben – außer ich.”

18. Sie verlor einmal einen Dolly-Parton-Doppelgänger-Wettbewerb.

Es klingt wie eine modernes Märchen, aber es ist wahr. Dolly nahm einmal an einem Lookalike-Wettbewerb teil… und verlor. 2009 verriet sie Robin Roberts: “Bei einem Halloween-Wettbewerb vor Jahren auf dem Santa Monica Boulevard, bei dem alle Jungs wie ich verkleidet waren… habe ich einfach übertrieben und bin einfach auf die Bühne gegangen… Ich habe nicht gewonnen. Ich war nicht mal in der Nähe, glaube ich.”

ADVERTISEMENT

17. Sie bereut es nicht, keine Kinder zu haben

ADVERTISEMENT

Dolly und Carl haben zwar nie Kinder bekommen, aber der Star gibt an, es nicht zu bereuen. Im Jahr 2014 erzählte sie Billboard, dass sie stattdessen ihren Nichten und Neffen sehr nahe war. Dolly erklärte auch: “Gott hat nicht gewollt, dass ich Kinder bekomme, damit die Kinder von allen meine sein können.” Liebenswert.

16. Du wirst sie kein Fahrgeschäft fahren sehen in ihrem Themenpark

Dolly hat zwar ihren eigenen Freizeitpark, aber sie hat nicht vor, die Achterbahnen selbst auszuprobieren. Der New York Times sagte sie 2019: “Ich fahre nie mit den Fahrgeschäften und ich habe es noch nie getan. Ich habe die Tendenz, seekrank zu werden. Außerdem bin ich ein kleines bisschen feige. Mit all meinen Haaren habe ich so viel zu verlieren, wie meine Perücke oder meine Schuhe. Ich mag es nicht, durcheinander gebracht zu werden.” Das macht Sinn!

ADVERTISEMENT

15. Sie hat Elvis abgelehnt

ADVERTISEMENT

Dolly bekam einmal die Chance, mit Elvis höchstpersönlich zu arbeiten… Aber sie stellte ihre Prinzipien über alles andere. Der King wollte nämlich seine eigene Version von “I Will Always Love You” machen. Klingt vernünftig, wo war also der Haken? Nun, als Elvis’ berühmt-berüchtigter Manager Colonel Tom Parker Dolly wegen des Deals anrief, sagte er ihr, dass sie nur die Hälfte der Veröffentlichungsrechte an dem Cover bekommen würde. Natürlich lehnte die kluge Geschäftsfrau diese Bedingungen ab.

14. Sie ist im Guinness-Buch der Weltrekorde

Dolly hat praktisch jede andere Auszeichnung unter der Sonne, warum also nicht auch ein paar Weltrekorde? Ja, sie hat zwei. Sie kann sich rühmen, die “Meisten Hits in den U.S. Hot Country Songs Chart von einer weiblichen Künstlerin” und “Die meisten Jahrzehnte mit einem Top 20 Hit in den U.S. Hot Country Songs Chart” zu haben. Ihr Trophäenschrank muss absolut überfüllt sein.

ADVERTISEMENT

13. Sie wurde einmal von der Familienkuh gerettet

ADVERTISEMENT

Als Dolly noch sehr jung war, fand sie sich von einem Monarchfalter verzaubert. Das einzige Problem? Sie folgte dem bunten Insekt so weit weg von ihrem Zuhause, dass sie sich schließlich verirrte. Glücklicherweise kam eine Kuh namens Bessie zu ihrer Rettung – nun ja, sozusagen. Im Grunde hielt sich Dolly einfach am Halsband des Tieres fest und wurde buchstäblich zurück zu ihrer Familie geschleppt. Und trotz alledem liebt sie immer noch Schmetterlinge.

12. Sie ist Miley Cyrus’ Patentante

Ja, Miley Cyrus hat von der Besten im Geschäft gelernt! Dolly ist ihre inoffizielle Patentante und war vom ersten Tag an für sie da. 2019 erzählte die Country-Ikone Robin Roberts: “[Mileys] Vater ist ein Freund von mir, und als sie geboren wurde, sagte er: ‘Du musst einfach ihre Patin sein.’ Und ich sagte, ‘Ich akzeptiere.’ Wir haben nie eine große Zeremonie gemacht, aber ich bin so stolz auf sie, liebe sie und sie ist wie eine von meinen eigenen.”

ADVERTISEMENT

11. Sie ist vor allem eine Songwriterin

ADVERTISEMENT

Dolly mag viele Talente haben, aber es gibt eines, das sie über alles andere stellt. In ihrem 2020 erschienenen Buch Songteller erklärte sie: “Mein Name ist Dolly Parton, und ich bin eine Songwriterin… Wenn ich nur eine Sache wählen müsste, würde ich mich dafür entscheiden, eine Songwriterin zu sein.” Sie fügte hinzu, dass sie, wenn sie die Wahl hätte, “am liebsten für immer nur in [ihrem] Haus sitzen, das Leben genießen und Songs schreiben würde.”

10. Sie brachte Stephen Colbert einmal zum Weinen

Viele Menschen wurden von Dollys Gesang tief berührt, und das schließt Stephen Colbert ein. Ja, als der Star im Oktober 2020 in Colberts Show auftrat, sang sie eine Version von “Bury Me Beneath the Willow”, die den normalerweise bissigen Late-Night-Moderator zu Tränen rührte. Dolly ließ sich jedoch nicht aus der Ruhe bringen und witzelte lediglich: “Ich sollte besser schweigen, bevor du dich zu Tode weinst und die Show nicht beenden kannst!”

ADVERTISEMENT

9. Sie schläft mit Make-up

ADVERTISEMENT

Wahrscheinlich hast du Dolly noch nie ohne Make-up gesehen, und das aus gutem Grund: Sie trägt auch beim Schlafen ein geschminktes Gesicht. 2019 erzählte sie der New York Times: “Man weiß nie, ob man den [Tournee-]Bus zu Schrott fährt, man weiß nie, ob man irgendwo in einem Hotel ist und es ein Feuer gibt. Also lasse ich mein Make-up nachts an und reinige mein Gesicht am Morgen.”

8. Sie glaubt, sie hat ihren Geschäftssinn von ihrem Vater geerbt

Dolly hat großen Respekt vor dem Mann, der sie großgezogen hat. 2017 sagte sie dem Magazin Maverick: “Daddy war überhaupt nicht gebildet, aber Daddy hatte einen “Pferdeverstand”. So nennen wir das auf dem Land, in den Städten nennen sie es “Straßenverstand”. Dieses angeborene Wissen, was zu tun ist und was nicht, wie man feilscht, wie man tauscht… Mein Daddy war großartig darin. Also habe ich meinen Geschäftssinn von meinem Vater.”

ADVERTISEMENT

7.  “Jolene” basiert weitgehend auf einer wahren Geschichte

ADVERTISEMENT

Jeder kennt die Geschichte von Dollys Smash-Hit Jolene. Aber die Sängerin und Songwriterin hat die Geschichte tatsächlich auf etwas aufgebaut, das ihr wirklich passiert ist – nun ja, so ziemlich. Im Jahr 2008 erzählte sie der Radiosendung All Things Considered, dass einst eine rothaarige Bankangestellte “diesen schrecklichen Reiz auf [ihren] Mann hatte.” Und obwohl die Frau nicht tatsächlich zwischen Dolly und Carl kam, war diese Bedrohung durch die Verführung eines Mannes die Inspiration für den Song.

6. Sie stört sich nicht allzu sehr an Kommentaren über ihre Brüste

Während eines Interviews mit Roger Ebert 1980 plauderte Dolly über ihre berühmtesten Vorzüge. Und auf die Frage: “Stören Sie sich an den ständigen Hinweisen auf Ihre Oberweite?” antwortete sie kühl: “Es stört mich nicht so sehr, es sei denn, die Leute halten sich daran auf… Wenn sich jemand wirklich hinreißen lässt, nun, dann tut er mir irgendwie leid. Denn es ist sein Problem, nicht meins. Ansonsten bin ich ein guter Kumpel. Ich kenne ein paar der besten Dolly-Parton-Witze. Ich habe sie mir selbst ausgedacht.”

ADVERTISEMENT

5. Ihr erster Schwarm war Johnny Cash

ADVERTISEMENT

Als sie aufwuchs, war Dolly in eine andere Musiklegende verknallt: Johnny Cash. Im Jahr 2012 erklärte sie gegenüber Nightline, dass als sie ihren Country-Star-Kollegen zum ersten Mal sah, es war “als [sie] zum ersten Mal wusste, was Sex-Appeal ist – jemand, der auffällt und mich innerlich etwas fühlen lässt.” Dolly fuhr fort: “[Johnny] hatte diesen Tick, wenn er seine Schulter bewegte… Und es war immer noch sexy. Es machte mich immer noch an.”

4. Sie trägt fast immer High Heels

Dolly liebt es, ein wenig größer zu sein – was Sinn macht, da sie nur zierliche 1,52 Meter groß ist! Und während eines Chats mit RuPaul für Marie Claire im Jahr 2020 verriet sie, wie sie diese extra paar Zentimeter hinzufügt. Dolly erklärte: “Ich trage tatsächlich die meiste Zeit hohe Absätze. Sie sind nicht immer so hoch wie die, die ich für die Show trage… Ich muss Absätze tragen, um meine Schränke zu erreichen.” Aber sie tut es nicht nur aus der Not heraus. “Ich genieße es auch immer, die Schuhe zu tragen, und ich fühle mich einfach mehr wie ich”, fügte der Star hinzu.

ADVERTISEMENT

3. Sie hat Tattoos, um ihre Narben zu verstecken

ADVERTISEMENT

Du wirst sie wahrscheinlich nicht gesehen haben, aber Dolly hat mehrere Tattoos auf ihrem Körper. Ja, wir sind auch erschrocken! Im Jahr 2017 erzählte sie der Vanity Fair, dass sie die Designs verwendet hat, um Narbengewebe von Keloiden zu überdecken, obwohl sie nicht gerne “ein großes Tamtam” daraus macht. Was wir sonst noch wissen? Nun, offenbar sind alle ihre Körperkunstwerke in Pastellfarben gehalten.

2. Ihr Vater konnte nicht lesen

Dollys Vater bekam nie eine richtige Ausbildung – was wiederum bedeutete, dass er nicht lesen konnte. In einem Interview mit der Zeitung The Irish Times aus dem Jahr 2020 erinnerte sich die Musik-Ikone daran, wie peinlich ihrem Vater diese Tatsache war, obwohl sie im Gegenzug einige weise Ratschläge erhalten hatte. Dolly behauptete, sie habe ihrem Vater erklärt: “Daddy, es gibt eine Menge Leute, die nicht lesen oder schreiben können. Das macht dich nicht zu einem schlechteren Menschen oder einem schlechteren Mann.” Jetzt setzt sie sich vehement für die Verbesserung der Lese- und Schreibkompetenzen von Kindern ein.

ADVERTISEMENT

1. Sie hat ihren Look an ein “Flittchen” angelehnt

ADVERTISEMENT

Dolly hat immer offen über die Ursprünge ihres glamourösen – und manchmal leicht gewagten – Images gesprochen. Und im Oktober 2020 erzählte sie diese Geschichte erneut gegenüber Wired. Der Star verriet, dass sie ihre Ästhetik an eine Dame in Tennessee angelehnt hatte, die als ” Stadtflittchen” bezeichnet wurde. Doch während andere diese Frau als billig verspotteten, war die junge Dolly hingerissen. “Ich fand, dass sie so schön war”, erklärte der Star, “aber jeder sagte: ‘Oh, sie ist nichts weiter als Abschaum. Und ich sagte immer: ‘Nun, das ist es, was ich sein werde, wenn ich groß bin – Abschaum!'” Dolly fügte jedoch hinzu: “Aber ich denke, ich bin mehr als das.” Ja, das ist sie definitiv.

ADVERTISEMENT
ADVERTISEMENT